Nach der Elternzeit zurück im Job – wie es gelingt Beruf Kind & Kegel unter einen Hut zu bekommen

By Thomas on 11. Oktober 2019
0 4371Views

Sonja vom Frauen-TV by DM-Harmonics hat heute Stefanie Metzger im Interview zu Gast. Stefanie bringt ein wunderschönes Thema mit. Sonja ging es auch einmal so, dass sie nach der Elternzeit wieder zurück in den Beruf ging. Doch wie gelingt es Beruf, Kind & Kegel unter einen Hut zu bekommen?

Für Stefanie ist genau das im Moment aktuell. Sie ist erst seit einem halben Jahr zurück im Beruf. Sie ist selbständig als Heilpraktikerin und hat sich schon länger mit den Kinderwunsch-Thema beschäftigt. Das hat sie dazu inspiriert, mit dem Kinderwunsch-Onlinekongress „Deine Rückkehr in den Beruf“ zu starten.

Stefanie hat auch vor der Schwangerschaft schon, seit 2013, selbständig als Heilpraktikerin gearbeitet. Dann kam privat das Kinderwunsch-Thema auf. Schließlich hat sie ihr Kind bekommen und mit ihrer Arbeit ausgesetzt, um sich voll auf ihre Mutterrolle ein zu lassen und sich auf das Kind zu fokussieren.

Sie hatte durch die Auszeit beruflich den Anschluss verloren. Patienten sind weggegangen und haben die Praxis gewechselt. Als ihr Sohn 2 Jahre alt war und bereit war, in eine Kinderbetreuung zu gehen, hat Stefanie darüber nachgedacht, wie sie wieder anfangen kann.

Wo führt mich mein zukünftiger Weg hin

Als erstes hat sie für sich geschaut, ob sie so weiterarbeiten möchte, wie vor der Schwangerschaft. Es ist eine riesige Chance, sich zu hinterfragen. Stefanie hatte nebenbei als Angestellte in einer Apotheke gearbeitet. Aber jetzt hat sie realisiert, dass es gar nicht mehr das war, was sie wollte, sie wollte ganz als Heilpraktikerin selbständig sein.

Nun hatte sie aber keine Patienten mehr und merkte, dass sie eine Reflektion braucht um sich folgende Fragen zu beantworten. Ist das mein Weg und will ich den weiter gehen? Nutze ich jetzt die Chance, etwas zu verändern?

Stefanie erkannte, dass sie etwas verändern möchte und fragte sich, wie sie das machen könne. Wie finde ich für mich raus, was ich wirklich will? Sie absolvierte einen 6-monatigen Onlinekurs zur persönlichen Weiterentwicklung und nahm sich viel Zeit für sich. Das half ihr, die Erschöpfung und den Schlafmangel der vergangen 2 Jahre gut aufzuarbeiten. Sie nahm sich Zeit, gut für sich zu sorgen und sich auf ihren zukünftigen Weg auszurichten. Im März 2019 beendete sie dann bewusst die Elternzeit.

Mit neuer Ausrichtung in die neue Selbständigkeit

Doch wie mache ich das jetzt? Schnell erkannte sie, dass das Thema Kinderwunsch, vor allem der unerfüllte Kinderwunsch, ein Tabuthema ist. Sie erkannte, dass ein Onlinekongress ein guter Weg ist, um viele Menschen zu erreichen und ist dort direkt reingestartet.

Stefanie ist ein Mensch, der gut organisieren kann und den Antrieb hat, solch ein Projekt zielstrebig umzusetzen. Auch wenn sie so etwas noch nie zuvor gemacht hat und auch noch nie online gearbeitet hat. Damit hat sie sehr viel Mut bewiesen.

Schon bald merkte Stefanie, dass ihr Sohn immer häufiger mit anderen Kindern spielen wollte und sie als Mama da nicht befriedigen konnte. Das war für ihren Sohn eine Weiterentwicklung und für Stefanie ein Loslassprozess. Sie hatte das große Glück eine Tagesmutter zu finden, die nur 5 Kinder in der Betreuung hatte. Dort ist ihr Sohn immer mehr aufgeblüht. Die Tagesmutter ließ ihm sehr viel Raum für Kreativität und Freiheit. Das deckte sich sehr mit Stefanies Vorstellung von Kinderbetreuung und gab ihr ein sehr gutes Gefühl, denn sie wusste, ihr Sohn ist in guten Händen.

Die Entdeckung der Binauralen Beats

Im Juni 2019 veranstaltete Stefanie dann den Onlinekongress. Durch ihren Onlinekongress lernte Stefanie Andreas Bernknecht, den Gründer von DM-Harmonics und die Binauralen Beats kennen. Andreas war der einzige Mann in ihrem Onlinekongress und bereicherte diesen sehr, da er das Kinderwunsch-Thema noch aus seiner Sicht beleuchtete.

Seit dieser Zeit nutzt Stefanie die Binauralen Beats von DM-Harmonics! Zusätzlich hat sie die Binauralen Beats mit ihrer Heilpraktikertätigkeit kombiniert und ist Mitglied im Therapeuten-Netzwerk von DM-Harmonics. Zuvor hatte sie 2 Monate die Binauralen Beats bei sich angewendet und beobachtet, was diese mit ihr machen.

Nach einer anfänglichen Erschöpfungsphase merkte sie durch die Anwendung, dass das sein darf. Dadurch konnte sie sich nach und nach richtig öffnen und aus sich rausgehen. Speziell hatte sie in dieser Zeit mit der Selbstliebe-Audio gearbeitet. Und nach dieser ersten Erschöpfungs- und Müdigkeitsphase, kam eine neue Klarheit in ihr Leben.

Ihr wurde klar, dass sie weiter mit diesen Binauralen Beats arbeiten möchte. Daher hat sie die Binauralen Beats dann in ihre Arbeit integriert und es macht total Spaß, zu sehen, was diese auch mit anderen Menschen machen. Und gerade auch zum Thema Kinderwunsch hat Stefanie die Binauralen Beats in ihrer Community weiterempfohlen und das wird dankend angenommen. Der Kinderwunsch hat sehr viel mit Selbstliebe und Selbstheilung zu tun und natürlich auch mit Loslassen, damit man sein Urvertrauen erlangt. Es sind einfach sehr gute Gesamtpakete!

Wenn du jetzt gerne mehr zu den Binauralen Beats von DM-Harmonics erfahren möchtest, dann melde dich jetzt gleich hier unten zum kostenfreien Webinar an!


Bild von Andreas Bernknecht

Ich bin Andreas Bernknecht

Ich habe ein revolutionäres Konzept entwickelt, mit dem Jeder ein glückliches und erfolgreiches Leben führen kann – egal ob die Voraussetzungen dafür gut oder schlecht sind – Denn Glück und Erfolg sind kein Zufall!

In diesem kostenfreien Webinar erfährst Du, warum zwischen Erfolg und Misserfolg, Glück und Unglück, Wohlstand und Armut, Gesundheit und Krankheit nur eine Kleinigkeit entscheidend ist.

Melde dich jetzt gleich an!


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.