Eine leise Stimme von Irgendwo

By Thomas on 6. September 2019
1 1098Views

Ein Erfahrungsbericht von Denise Tobler

Ich sitze auf dem Boden. Liegend im Arm halte ich meine neugeborene Tochter und auf der anderen Seite im Arm haltend die andere Tochter. Vor mir sitzt unser Sohn. Alle Kinder weinen.

Es ist kalt im Zimmer, der Winter ist da. Nur ganz am Rande spüre ich die Kälte, die im Raum herrschte. Viel kälter schaute es aber in mir drin aus.

Ich fühlte mich alleine, hilflos und ohnmächtig der Situation ausgeliefert. Mein Mann war bei der Arbeit und ich alleine mit den Kindern zu Hause. Anstatt die ersten Tage nach der Geburt mein Wochenbett zu genießen, stemmte ich schon wieder Kinder und Haushalt. Ja ich war müde, unendlich müde. Ich wusste nicht mehr ein und aus, meine Kräfte schwanden. Ich mochte nicht mehr kämpfen.

Dann endlich konnte auch ich weinen. Die Tränen liefen mir über das Gesicht und tropften auf die Haare meiner Tochter. Hier, jetzt, dieser Moment. Mit Tränen verschleierten Augen sitze ich da. Mein Blick ganz verschwommen.

Ein gewagter Blitz, die Erde bebte, fühlt sich an, als würde der Boden unter meinen Füssen nachgeben. Meine Beine, welche sich weich anfühlen, so als würden sie jeden Moment in einander fallen.

Tränen verschleiern meinen Blick. Ich will am liebsten nichts mehr sehen, ich will am liebsten nichts mehr hören, ich will am liebsten nicht mehr fühlen. Die Last der Situation lässt meine Schultern fast zusammenbrechen. Ich mag nicht mehr stark sein. Ich mag nicht mehr kämpfen. Alles erscheint mir so sinnlos. Tränen wie eine Flut, Tränen weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. Ich will aufgeben zu kämpfen, aufgeben stark zu sein. Leere im Kopf. Erschöpfung. Stille, ewiger Moment, einfach SEIN, Frieden annehmen was ist.

Eine leise Stimme von Irgendwo

Eine leise Stimme von irgendwo, nicht zu sehen, fast nicht zu hören, fast nicht zu spüren. Eine leise Stimme von irgendwo, stark, weise liebevoll, geduldig. Eine leise Stimme von irgendwo, wie ein Freund, der die ganze Zeit vor der Tür gewartet hat. Eine leise Stimme von irgendwo, wie ein Freund, der geduldig darauf wartet, dass ich die Tür auf mache. Eine leise Stimme von irgendwo. Wie ein Freund, der mich nun bittet, die Türe aufzumachen.

Er hat die ganze Zeit gewartet, konnte aber nie zu mir, weil ich die Tür vor ihm verschlossen hatte. Er hat gewartet, die ganze Zeit. Er war die ganze Zeit da. Eine leise Stimme von irgendwo, die immer da ist, um mich auf meinem Weg zu begleiten.

Meine Tränen begannen zu trocken. Ich spürte, dass die Kraft wieder zurückkam, wie ein Seil, welches mich zu mir selber zurück in mein Schöpfersein brachte.

Ja, die Erinnerung kommt zurück an die Sätze auf den Audios von DM-Harmonics. Mein Schlüssel zu so viel mehr Lebensqualität welchen ich vor Wochen für mich entdeckt habe. Die Binauralen Beats. Ich war wieder da.

Mein Schöpferbewusstsein erwachte wieder.

Meine Kinder weinten immer noch. Aber ich, ich war völlig klar. Ich spürte die Klarheit und die daraus entstehende Kraft in jeder Faser meines Körpers. Ja, ich bin da! Und ich habe die Kraft, um einen Weg aus der Situation zu finden. Die Kraft und alle Weisheit ist in mir.

Eine solche Ruhe durchströmte mich. Frieden bereitete sich in mir aus und ich spürte, obwohl die Kinder in meinen Armen noch immer weinten, dass sich ein Lächeln auf meinem Gesicht ausbreitete.

Es ging nicht mehr lange, dann beruhigten sich auch die Kinder und schliefen wenig später ein.

Wenn du jetzt gerne mehr zu den Binauralen Beats von DM-Harmonics erfahren möchtest, dann melde dich jetzt gleich hier unten zum kostenfreien Webinar an!


Bild von Andreas Bernknecht

Ich bin Andreas Bernknecht

Ich habe ein revolutionäres Konzept entwickelt, mit dem Jeder ein glückliches und erfolgreiches Leben führen kann – egal ob die Voraussetzungen dafür gut oder schlecht sind – Denn Glück und Erfolg sind kein Zufall!

In diesem kostenfreien Webinar erfährst Du, warum zwischen Erfolg und Misserfolg, Glück und Unglück, Wohlstand und Armut, Gesundheit und Krankheit nur eine Kleinigkeit entscheidend ist.

Melde dich jetzt gleich an!


1 Comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.